. .

Stabsstelle Qualitäts-
management

Unsere Häuser, das katholische Alten- und Pflegeheim St. Anna und das Altenheim St. Monika verfügen seit 2002 über ein anerkanntes Qualitätsmanagementsystem.

weiter zum Qualitätsmanagement

Die Zentrale Verwaltung

Unter der „Zentralen Verwaltung“ sind die Personalverwaltung und die Finanzbuchhaltung zusammengefasst …

weiter zur Zentralen Verwaltung

Was ist „Palliativ Care"?

„Sie sind bis zum letzten Augenblick ihres Lebens wichtig, und wir werden alles tun, damit Sie nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt leben können.“ C. Saunders

Palliativ Care bezeichnet die umfassende Behandlung und Betreuung von Menschen mit einer unheilbaren und fortschreitenden Erkrankung, sowie chronisch Kranker und Sterbenden jedes Alters.

Das Ziel von Palliativ Care ist es, den betroffenen Menschen eine möglichst gute Lebensqualität bis zum Tod zu ermöglichen. Dabei soll Leiden optimal gelindert und entsprechend den Wünschen, auch soziale, seelisch – geistige und religiöse – spirituelle Aspekte berücksichtigt werden.

Wir, die Mitarbeiter der Katholischen Alten- und Pflegeheime Essen mGmbH verstehen das bestehende Palliativkonzept primär als Haltung in unserem Heimalltag. Im Zentrum unseres Handelns stehen die Individualität, Autonomie, Würde und Wohlbefinden unserer Bewohner und deren Angehörigen.

Es sollen Schmerzen und belastende Symptome erfasst und gelindert werden. Sterben und Tod werden in unseren Einrichtungen thematisiert, alle Beteiligten (Angehörige und Mitarbeiter aus allen Bereichen) werden unterstützt – auch über den Tod hinaus. Wir verweisen an dieser Stelle an das „Erinnerungscafe“, welche in unseren Einrichtungen, dem katholischen Alten-  und Pflegeheim St. Anna, sowie dem Altenheim St. Monika regelmäßig abgehalten werden und sich einer guten Resonanz erfreuen.